Anleitung zum Download der GPSies-Routen

1. Wie bringe ich eine GPSies-Route direkt auf mein Navi?
2. GPSies-Route in MapeSource bearbeiten und dann auf mein Navi laden

3. Anleitung / Erklärungen im Blog GPSies
       4. Links zu Konvertierungsprogrammen

Liebe Bikerin, lieber Biker, du hast auf meinen Seiten eine Route entdeckt, die du gerne nachfahren möchtest. Du hast ein Garminnavi zümo 660 und willst die Strecke direkt auf dein Gerät herunterladen (1.), oder du willst die Strecke in MapeSource bearbeiten. (2.)

Als Beispiel für die Anleitungen habe ich meine Rundtour Innerschweiz mit Start / Ziel in Altdorf (neues Fenster) gewählt. Wenn du zuerst als Tourinfo die Beschreibung und Bilder der Strecke anschauen willst, klicke auf den Link und kehre anschliessend zu dieser Seite zurück.





1. Wie bringe ich eine GPSies-Route direkt auf mein Navi?

Voraussetzungen:
Du hast ein Garmin zümo 660 mit USB-Kabel zur Verfügung. Der Garmin USB-Treiber und das Garmin Communicator Plugin ist auf deinem PC installiert. Wenn Treiber und Plugin noch nicht installiert sind, mach das zuerst.  Garmin Schweiz, Garmin Deutschland    myGarmin,   Anmeldung. Folge den Anweisungen auf dem Bildschirm.

 

 

 

 

 

 

 

Mit der folgenden Anleitung kannst du meine Routen direkt ins Navi herunterladen, dies bei minimalstem Zeitaufwand. Die Garminsoftware MapSource ist dazu nicht erforderlich. 

Selbstverständlich kannst du die Route später via SD-Karte auch exportieren. 

Vorgehen:
Verbinde dein Navi mit deinem PC. Eventuell musst du für den Download die SD-Karte aus deinem Navi entfernen.

Es ist von Vorteil, wenn auf dem Navi der Ordner "Reiseaufzeichnungen" leer ist.

Garmin zümo mit PC verbunden

 

 

 

Streckenlänge  "Innerschweiz" 246,2 km. 

Behalte diese Zahl im Gedächtnis, vergleiche nach dem Download mit der Anzeige auf deinem Navi, - eine gute Kontrolle ob der Download gelungen ist.

Klicke oben in der Karte auf  "Details". 

 PC-Bildschirm mit Karte (Normalansicht)

 

 

 


Die Karte öffnet sich. Links oben über der Karte siehst du das links eingefügte Bild. 

Strecke als: Google Earth KML
  
Dieses Format musst du ändern.

 

PC-Bildschirm mit geöffneter GPSies-Karte

 

 

 


 

Klicke auf den Pfeil.
Ändere das Format in GPX Track.

Klicke nun auf den Schaltknopf: 

Zum Garmin GPS senden

 

PC-Bildschirm mit geöffneter GPSies-Karte

Es erscheint dieses Fenster. Klicke auf den blauen Balken:

Send GPSies file to Garmin GPS device...

Der Download geht sehr schnell, je nach Version wird unten "Fertig" angezeigt. Du kannst das Navi vom PC trennen.

Garmin Communicator Plugin nicht auf deinem PC installiert, klicke auf den roten Schriftzug, folge den Anweisungen.

PC-Bildschirm mit geöffneter GPSies-Karte

Navi ist wieder vom PC getrennt.

Ab jetzt brauchst du nur noch  den Navi-Bildschirm.

Wenn das Gerät wieder aufgestartet ist, erscheint die Meldung gemäss Bild links.

Klicke auf: Ja

Garmin-Bildschirm zümo 660

 

Dein Zümo 660 hat die heruntergeladene Route im Ordner "Reiseaufzeichnungen" abgelegt.

Klicke auf: Reiseaufzeichnungen

Garmin-Bildschirm zümo 660







Aha, das hat geklappt, die Strecke erscheint!

Der Ordner Reiseaufzeichnungen war zu Beginn leer, gemäss Text zu Bild 1.

Garmin-Bildschirm zümo 660

 

Du willst die Strecke importieren.

Also: Setze den Haken. 

Klicke auf: Import

Garmin-Bildschirm zümo 660

 

Route wird berechnet.

Etwas Geduld, bitte, - ich arbeite mich ja durch die halbe Schweiz durch, das gibt zu tun! 

Garmin-Bildschirm zümo 660

 

Himmel, hey noch mal, gab das zu Rechnen, - aber ich hab's, alles OK! 

Übrigens: Ich habe deine Route im Ordner "Routen" abgelegt, kannst sie dort abholen. Etwas musst du auch noch tun.

Garmin-Bildschirm zümo 660

 

Via "Zieleingabe" oder über "Extras" bist du auf dieser Ordneroberfläche gelandet.

Öffne den Ordner "Routen".

zümo-Bildschirm: Extras -> Routen

Na, da bin ich ja, nun brauchst du nur noch zu klicken.

Aber am richtigen Ort, - sonst landest du dann in Lloret de Mar, - gut, das wäre ja auch schön, so am Strand...

zümo-Bildscheim: Auswahl deiner Routen

Nicht schlecht, - die heruntergeladene Strecke hat eine Länge von 246,2 km, der Download ist voll gelungen!

Wenn du auf "Los" klickst fragt dich das Navi ob zu zum Beginn der Route navigieren willst, - aber das kennst du ja alles...
Klick doch mal auf "Vorschau".

zümo-Bildschirm: geladene Route

Hier ist deine Strecke, nun auf deinem Navi. Du kannst diese wunderschöne Tour in gut 4 Stunden abfahren. Ich habe länger gebraucht, schliesslich habe ich viel fotografiert - und die Landschaft genossen.

Ich wünsche dir viel Erfolg beim Download und bei der Fahrt, - pass auf dich auf!

zümo-Bildschirm, Vorschau der Strecke


Je nach den Einstellungen deines Navis kann das Vorgehen leicht anders sein:
Es ist möglich, dass auf deinem Navi nach dem Download die Meldung "Neue Daten gefunden, wollen Sie einsehen" erscheint. Da sagst du natürlich "Ja"! Jetzt macht das Navi aus den Tracks wieder eine Route, welche dann über "Zieleingabe"   "Routen" aktiviert werden kann.
Wenn der Ordner "Reiseaufzeichnungen" nicht direkt erscheint: Den findest du unter   "Extras  "Eigene Daten  "Daten importieren "Reiseaufzeichnungen.



2. Route in MapeSource bearbeiten und dann auf mein Navi laden

Du willst eine Route die du bei mir gefunden hast, nicht direkt ins Navi downloaden, du willst sie auf deinem PC in MapeSource bearbeiten, ev. abändern, speichern und dann auf dein Navi laden. Für diese Anleitung benutze ich wieder die Strecke "Innerschweiz". Ist die Thematik neu für dich, lade ich dich ein das Vorgehen gemäss der nachfolgenden Anleitung zu üben.

Voraussetzungen:
Du hast ein Garmin zümo 660 mit USB-Kabel zur Verfügung. Du hast mit dem zümo 660 auch die Software MapSource angeschafft und diese auf deinem PC installiert. Der Garmin USB-Treiber und das Garmin Communicator Plugin ist ebenfalls auf deinem PC installiert. Wenn Treiber und Plugin noch nicht installiert sind, mach das zuerst.  Garmin Schweiz, Garmin Deutschland    myGarmin,   Anmeldung. Folge den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Grundsätzliches
Das Programm von GPSies mit dem ich Strecken erstellen und diese öffentlich zur Verfügung stellen kann, merkt sich die Strecke mit sehr vielen aufeinanderfolgenden Punkten und erstellt so das Routing der Strecke. 
Ein Navigationsgerät ist mit diesen vielen Punkten überfordert, - die Punkte müssen in der Anzahl drastisch verkleinert werden. Deine Übungsstrecke - schau rasch die nächsten Bilder an - besteht aus 3969 Punkten, dein zümo interpretiert diese als Zwischenziele, - du würdest vor lauter Fahnenwald die Route gar nicht mehr sehen!

Faustregel
Strecke bis 100 km: Pro 2 km ein Punkt. Beispiel: Strecke 80 km = 40 Routingpunkte.
Strecke über 100 km: Pro 3-4 km ein Punkt. Die Anzahl hängt stark von der Art der Strecke ab.

Ich habe für die Übungsstrecke von 246 km Länge 100 Punkte gewählt, habe aber festgestellt, dass 80 Punkte zur perfekten Darstellung der Route genügen. Das musst du bei den einzelnen Strecken - geht ja sehr rasch - kurz ausprobieren. Merke: Je weniger Punkte du für die exakte Darstellung einer Route benötigst, desto weniger Zwischenziele kündigt dir dein zümo an.

So, nun an die Arbeit, - öffne die Strecke "Innerschweiz" (neues Fenster) - und übe. Viel Erfolg.

 

 

 

 

Streckenlänge  "Innerschweiz" 246,2 km. Behalte diese Zahl im Gedächtnis und vergleiche nach der Bearbeitung der Route in MapeSource.Dies zur Kontrolle ob die bearbeitete Route dem Original entspricht.
Klicke oben in der Karte auf  "Details". 

PC-Bildschirm mit Karte (Normalansicht)

 

 

 



Die Karte öffnet sich. Links oben über der Karte siehst du das links eingefügte Bild. 

Strecke als: Google Earth KML
  
Dieses Format musst du ändern.

PC-Bildschirm mit Karte (Normalansicht)

 


Ändere das Format in GPX Route.

Verschiebe mit dem Regler die Anzahl der Punkte von 3969 auf 100.

Klicke  nun auf den Schaltknopf: 

herunterladen

 

PC-Bildschirm mit geöffneter GPSies-Karte


Das Feld "Speichern unter" erscheint. Wähle den Ordner in dem du deine Garminrouten in MapSource abspeich-erst.

Der Dateiname "Innerschweiz" der Route wird übernommen. Speichere  die Datei im Format .gpx. (Wird normal vor-gegeben)

Also: Innerschweiz.gpx 

PC-Bildschirm, Ordner, Garminrouten


Öffne das Programm MapeSource.

Klicke auf "Datei"   "Öffnen". Das nebenstehende Bild erscheint.

Öffne die Datei "Innerschweiz.gpx."
Dateityp: Alle Dateien (*.*)

PC-Bildschirm MapeSource, Routen


Mit den 100 eingestellten Wegpunkten stellt MapSource die Route gemäss dem oben eingefügten Bild dar. Vergrössert stellst du fest, dass die Route z.T. aus Geraden besteht. Die Länge wird mit 187 km angegeben, im Original beträgt sie 246,24 km.


Klicke  auf "Innerschweiz on GPSies". Die Route wird aktiv dargestellt. Öffne mit der rechten Maustaste das Kontexmenü, wähle "Route neu berechnen". Klicke.


Route wird berechnet.


Berechnung beendet, die Geraden sind verschwunden, die Streckenlänge wird mit 247 km angegeben. Sieht nicht schlecht aus!

MapSoucre brauchte die Wegpunkte um die Route zu berechnen und richtig darzustellen. Dein Navi würde aber alle diese Punkte als Zwischenziele übernehmen, der Bildschirm wäre voll von Fahnen, dein zümo würde ständig melden: Zwischenziel voraus. Das ist ganz gewiss nicht in deinem Sinn!


Lösung: Zwischenziele löschen, - da hat es garantiert Solche die nicht an markanter Stelle positioniert sind. Vorgehen: In der Trackansicht Wegpunktfahnen anklicken. Mit rechter Maustaste Kontexmenü öffnen Wegpunkt aus Route entfernen. Lösche alle dir nicht unbedingt notwendigen Wegpunkte. Vergleiche Bild oben und unten.


Wenn du das Gefühl hast: jetzt reicht es, berechne die Route neu. Als Wiederholung: Routenansicht Route anklicken mit rechter Maustaste Kontexmenü anklicken "Route neu berechnen" anklicken.


Hier die Route neu berechnet. Solange nach der Neuberechnung die Streckenlänge noch stimmt, kannst du weitere Zwischenziele löschen, das geht übrigens sehr schnell. 


Die fertige Route kannst du nun auf dein Navi herunterladen. Verbinde dein zümo 660 mit dem PC und sende die Route via Taste "An Gerät senden" - mit rotem Pfeil markierte Taste rechts - zum Gerät.  Die Route wird direkt unter "Routen" oder aber unter "Eigene Dateien" "Daten importieren" "Routen" abgelegt.


Verändern der Route
Du kannst die nunmehr bearbeitete Route auch abändern. Du entschliesst dich, nicht über den Ratenpass, sondern über den Sattel zu fahren.
Vorgehen: Lösche in der Trackdarstellung die beiden  Wegpunkte. Fahne anklicken, rechte Maustaste "Wegpunkt aus Route entfernen".


Wechsle nun in die Ansicht Route und klicke auf das Symbol "Auswahlfunktion" - senkrechter rot markierter Pfeil. Die Route wird aktiv, klicke auf die Route ziehe die Route in deine gewünschte Richtung. Anschliessend  "Route neu berechnen".


Die abgeänderte Route führt nun über dein neues Zwischenziel, sie ist einige km länger geworden. Die Route kannst du jetzt - wie oben beschrieben - auf den Navi downloaden.


3. Anleitung / Erklärungen im Blog GPSies

Hier findest du eine weitere sehr lehrreiche Anleitung mit zusätzlichen Erklärungen von GPSies über die Bearbeitung von GPSies-Routen in MapSource. 


4. Links zu Konvertierungsprogrammen / Hilfe

- GPSBabel      - ITNConverter       - kowoma.de


Nach oben

Zuletzt bearbeitet am 23.01.2013. © Hermann Ryter - E-Mail: h.ryter@bluewin.ch - Private Homepage: www.ryter-hermann.ch

Home (www.motofun.ch) - Übersicht - Impressum - Druckversion

URL dieser Seite: http://www.motofun.ch/motorrad_anleitung_download.html