Motorradtour Jura über 9 Pässe

Rundtour 1

Als Start zu dieser 360 km langen Rundtour über  9 Pässe durch den schweizerischen Jura und das angrenzende Frankreich,  habe ich die Ortschaft Ins im bernischen Seeland gewählt. Persönlich habe ich die 9 Pässe von Steffisburg aus bequem als Tagestour befahren, dabei habe ich allerdings bis in die Region Nyon die Autobahn benutzt.

Die Anfahrtsroute überlasse ich dir, mit Hilfe der GPSies-Kartenfunktionen ist es ja einfach, die Route ab deinem Wohnort zu starten.  Ein Tipp: Klicke unten auf der Karte auf Details, die Karte öffnet sich in einem neuen Fenster. Klicke nun auf Vollbild, wechsle bei "Gelände" in die Ansichten Karte oder Satellit und wähle Google, - schalte die Kilometeranzeige ein, so kannst du die Route bequem verfolgen.

Auf der GPSies-Karte unten ist die Hinfahrt ohne Autobahnbenutzung eingetragen. Will "man" nur die Pässe befahren, kann durch die Autobahnfahrt bis Nyon wesentlich Zeit gewonnen werden.
Hilfe zum Download der Karte auf dein Navi.




Von Ins aus geht die Fahrt über Haupt- und Nebenstrassen dem Neuenburgersse entlang bis in die Gegen von Yverdon Les-Bains. Weiter führt der Weg über Echallans bis wir in Morges am Genfersee angekommen sind. Es folgt eine überaus kurkurzweilige Strecke den Gestaden des Genfersees entlang bis Nyon, dem Startpunkt unserer Jura-Pässetour.

Infos zu den Pässen und weitere Bilder findest Du auf den entsprechenden Pässeseiten. Die Strassen sind durchwegs gut ausgebaut, nur die Strasse des Col de L'Aiguillon ist schmal. Die Tour führt dich 2 x kurz nach Frankreich, - nötige Ausweise mitführen.

In Nyon ist der Start zum ersten Pass dem Col de la Givrine. Diesen Pass befahren wir allerdings nicht ganz. Nach der Passhöhe  fahren wir nur bis zur Landesgrenze und zweigen dort ab Richtung der Ortschaft Bois-d'Amônt. Die Strasse führt über ein wunderschönes Hochplateau bis wieder zur Zollstation Les Brassus.

Ab Landesgrenze , - wir sind nunmehr im Vallée de Joux -, fahren wir bis Les Brassus. Hier zweigt die Strasse ab zu unserem 2. Pass dem Col du Marchairuz.

Bei Beginn der Marchairuzstrasse hat man eine fantastische Aussicht auf den kleinen Lac Brenet. Nach der Passhöhe bis zur Kreuzung mit dem markanten Wegweiser fahren und dort die Weiterfahrt in Richtung Ortschaft Bière wählen. 

Kurz vor Bière folgt der Abzweig zum Col du Mollendruz unserem bereits 3. Pass, den wir nach der Anfahrt über Berolle - Mollens - Montricher in der Nähe von L 'Isle erreichen. Eine Fahrt durch eine überaus liebliche Gegend, - Passhöhe und weiter hinunter wieder ins Vallée de Joux nach Le Pont. 

Le Pont ist aber zugleich Start zum 4. Pass, dem Col du Mont d'Orzeires. Eine kurze Fahrt und schon ist die Passhöhe, ein markanter Felsbrocken erreicht. Kurz vor der Passhöhe lohnt sich ein Halt, der Blick auf den Lac Brenet ist bezaubernd. Die Fahrt geht weiter bis Vallorbe dem Endpunkt dieses Passes.

Vallorbe passieren, Richtung Frankreich wählen und schon bald ist die Zollstation in Sicht. Nach der Staatsgrenze sind wir in der région de franche-compte. Auf der N57 / E23 fahren bis Jounge und beim Kreisel auf die Schnellstrasse Richtung Pontarlier einmünden. Diese Schnellstrasse, bestens ausgebaut, führt über die Anhöhe des Col des Hôpitaux unserem 5. Pass.

Die Schnellstrasse endet, geniessen wir die weitere Fahrt, hier ist es wirklich schön! Aber aufgepasst, nach einer Warntafel folgen prompt stationäre Radarkästen. Unsere beschauliche Fahrt endet in La Gauffre, hier den Abzweig Richtung St. Croix, zurück in die Schweiz,  nicht verpassen.

Kurz nach der Abzweigung, - wir sind nun auf der D6 -, steigt die Strasse an und führt uns über Les Fourgs - L'Orgere in Richtung Schweizergrenze zur Zollstation L'Auberson. L'Auberson durchfahren, - hier kommen wir später nochmals vorbei - und in Richtung Col des Etroits  unserem 6. Pass fahren. Die Passhöhe mit den markanten Festungsbauten ist bald erreicht. Hinunterfahren nach St. Croix und dann all die schönen Kurven geniessen bis hin zur Ortschaft Vuiteboeuf. 

Hier den Abzweig rechts Richtung Ortschaft Baulmes nicht verpassen, die Strasse führt uns zu einem Kleinod unter den Jurapässen, dem Col d'Aiguillon unserem 7. Pass. Die teils recht schmale Strasse führt durch Wald- und Weidegebiet und bringt uns wieder zurück nach L'Auberson. Ich mache eine Wette, der Abstecher gefällt! Ja, nun fahren wir den Col des Etroits noch mal bis wiederum nach Vuiteboeuf.

Dieses Mal biegen wir nach links ab und fahren  über Vogelles - Novalles - Fontaines bis Saint Maurice, unterhalb in Champagne beginnt die Strasse über die Höhe La Tourmande, dem 8. Pass. Ab Saint Maurice steigt die Strasse. Über Vangondry - Mauborget erreichen wir die Passhöhe und folgen dort dem Wegweiser Richtung Cuvet. Die Auffahrt bietet einen wunderschönen Ausblick auf den Genfersee, auf der Fahrt nach Cuvet durchfahren wir eine typische Juralandschaft

Nicht weit von Cuvet entfernt, genauer bei Noiraigue zweigen wir von der Hauptstrasse ab in Richtung Les Petits-Ponts, Start zum 9. Pass dem Col de la Tourne. Dieser Übergang ist der Abschluss unserer Tour. Nach vielen Kurven erreichen wir das Tal, fahren Richtung Neuenburg und über die Hauptstrasse zurück nach Ins, dem Ausgangspunkt unserer Tour. 

Nach 360 km müde? Sicher, es sind doch einige Kurven, - aber deshalb fahren wir ja...


Alle Unterlagen: © Hermann Ryter 

Nach oben

Zuletzt bearbeitet am 01.11.2014. © Hermann Ryter - E-Mail: h.ryter@bluewin.ch - Private Homepage: www.ryter-hermann.ch

Home (www.motofun.ch) - Übersicht - Impressum - Druckversion

URL dieser Seite: http://www.motofun.ch/motorrad_rundtour_jura_9_paesse.html