Motorradtour Urnersee

Beckenried - Seelisberg - Treib - Isenthal - Bauen - Axenstrasse - Fähre - Beckenried

Start und Ziel dieser knapp 120 km langen und teilweise anspruchsvollen Rundtour ist Beckenried (NW)

Beckenried im Nidwaldnerland auf 435 m.ü.M. gelegen, erreichst du über die Autobahn A2, Ausfahrt Beckenried, oder - viel schöner - über die Hauptstrasse Luzern - Gotthard. Mit Hilfe der GPSies-Kartenfunktionen ist es einfach möglich, die Route ab deinem Wohnort zu starten. Klicke dazu in der Karte unten auf "Details", die Karte öffnet sich in einem neuen Fenster. Scrolle bis "Route berechnen von". 

Tipp: Klicke dich via "Details" in den Vollbildmodus und schalte die km-Anzeige ein, so kannst du die Route gut verfolgen. Wenn du auf "Mehr" klickst, kann die Route in den verschiedenen Google Maps Ansichten betrachtet werden. 

Hilfe zum Download der Karte auf dein Navi.




In Beckenried biegt die Strasse rechts ab hinauf nach Emmetten / Seelisberg. Folge dieser Strasse bergwärts. Bald unterquerst du die Gotthardautobahn, welche hier auf riesigen Kunstbauten Richtung Seelisbergtunnel führt. Schnell gewinnst du an Höhe, die Aussicht auf den Vierwaldstättersee wird zu einer wahren Augenweide! Auf dem Hochplateau angekommen, durchfährst du die Ortschaft Emmetten (NW) und erreichst bei ca. km 14 die Ortschaft Seelisberg, nunmehr im Kanton Uri. 


Durchfahre den Kurort Seelisberg und biege am Ende der Ortschaft ab in die Strasse, welche dich hinunter nach Volligen / Treib an die Gestade des Sees führt. (ca. km 17) Das Strässchen ist schmal, dafür ist die Aussicht geradezu phänomenal! Unterwegs bist du möglicherweise der Drahtseilbahn Seelisberg - Treib begegnet, der "Bahnhof" befindet sich direkt bei der Schiffsstation.


Hier ist der Weg zu Ende, du musst den gleichen Weg zurück, - ich glaube aber, der Abstecher lohnt sich! Fahre also wieder hinauf nach Seelisberg, die Hochebene hinaus durch Emmetten und hinunter nach Beckenried. Es ist wie wenn du eine andere Route fährst, die Sicht ist anders, schau mal auf den See hinunter!
Kurz nach der Unterquerung der Autobahn folgst du dem grünen Autobahnwegweiser "Altdorf". Biege links ab und fahre auf die Autobahn. Nach kurzer Zeit bist du bereits im Seelisbergtunnel, immerhin 9'292 m lang. Vorhin warst du AUF dem Seelisberg, nun bist du IM Seelisberg! Nach dem Tunnel, nimmst du die erste Ausfahrt und folgst dem blauen Wegweiser "Seedorf".


Fahre auf der Hauptstrasse Richtung Seedorf. Diesmal bist du unterhalb der Autobahn, vorhin warst du da oben auf der Riesenbrücke! Langsam Hunger und Durst?  Hier am See kannst du verweilen, Ferienstimmung kommt da auf. Gestärkt? Also weiter. Du durchfährst mehrere Tunnels bis du in Isleten ankommst. Hier biegst du links ab in Richtung Isenthal, es geht rauf - und wie!


Die Strasse ist schmal, dem Fels abgerungen und steigt rasch an. Unterwegs bist auch du froh, dass da ein Geländer ist! Das geht runter! Nach X-Kehren die Felswand hoch und durch einen Kehrtunnel, erreichst du die Hochebene von Isenthal.  Hier erwartet dich ein stattliches Dorf das man hier oben eigentlich nicht erwartet! (km 62) Du kannst nun hier verweilen und dann zurückfahren. Ich persönlich wollte so weit ins Tal hinein wie möglich.


Willst du meiner Route folgen? Dann durchfahre Isenthal und folge der schmalen Strasse hinein ins Grosstal bis zum Weiler St. Jakob. (km 66) Wunderschön! Nun musst du wenden, zurückfahren ins Dorf und bei der Kirche rechts in das Kleintal abbiegen. Rasant steigt das Strässchen an, fahre solange das Asphaltband reicht, - es lohnt sich. (km 74) Wieder zurück in Isenthal folgt die Rückfahrt hinunter an den See nach Isleten. 


Du bist wieder zurück in Isleten. Ich schlage vor, dass wir noch kurz einen Abstecher bis zur Ortschaft Bauen (UR) machen. (km 82) Dort müssen wir allerdings wieder wenden, - aber auch dieser  Abstecher lohnt sich. Biege also nach links ab Richtung Bauen. Besuche den eindrücklichen Ort am See und fahre dann zurück bis Seedorf.


In Seedorf folgst du den Wegweisern "Flüelen". Durchquere das prächtige Dorf am Urnersee  und fahre anschliessend auf die bekannte Axenstrasse in Richtung Sisikon. Die Axenstrasse wurde in den letzten Jahren stark ausgebaut, sie bietet aber immer noch eine Portion Fahrspass. Bei km 97 km lade ich dich ein die Ausfahrt "Tellsplatte" zu nehmen und in einem 10-Minütigen Fussmarsch - tut gut nach dem langen Fahren - die historische Stätte unseres Nationalhelden Wilhelm Tell zu besuchen. Ja, auch dieser Abstecher / Fussmarsch lohnt sich.


Und - war doch ein erhabenes Gefühl, nicht wahr? Fahre nun auf der - halt meist stark frequentierten Axenstrasse weiter - über  Sisikon (UR) - Brunnen (SZ) bis Gersau (SZ).  Welch ein Gegensatz zum kleinen Strässchen hoch oben in Isenthal!
In Gersau (km 112)  folgst du dem Wegweiser "Fähre". Ich habe den Weg mit der Fähre gewählt weil ich das mit Wilhelm Tell in Verbindung brachte - und des prächtigen Wetters wegen. Die Fähre zirkuliert stündlich. Die Überfahrt für ein Motorrad kostet CHF 12.--. Ein ganz tolles Erlebnis. 

Du bist nach der erfrischenden Fahrt auf der Fähre wieder zurück in Beckenried. Auf dieser anspruchsvollen Tour hast du wunderschöne Täler, Berge und sogar historische Stätten angeschaut, - ein Erlebnis der besonderen Art. Schön nicht wahr? Die Tour wird dir gefallen! Viel Spass beim Erkunden unserer Heimat, - pass dabei auf dich auf.

Alle Unterlagen: © Hermann Ryter 

Nach oben

Zuletzt bearbeitet am 20.08.2013. © Hermann Ryter - E-Mail: h.ryter@bluewin.ch - Private Homepage: www.ryter-hermann.ch

Home (www.motofun.ch) - Übersicht - Impressum - Druckversion

URL dieser Seite: http://www.motofun.ch/touren_schweiz/urnersee.html