Col des Mosses - Les Agites (Hongrin) - Wallis - Grimsel

Halbtagesausflug


Nein, - diese Strasse kenne ich nicht. Wo zweigt man ab? Aha, hab ich noch nie beachtet. Was? Nur Samstags und Sonntags geöffnet? Liebe Besucher, hier zeige ich euch Bilder der Militärstrasse zum Hongrin, die vom Col des Mosses abzweigt und hinüber  ins Rhonetal führt.  Die Heimfahrt: Nicht gerade auf dem kürzesten Weg, - nämlich das ganze Wallis hinauf und über die Grimsel - zurück nach Hause. 

Infos zu den Pässen: Les Agites (Hongrin), Grimsel





Nach einer schönen Fahrt durch das liebliche Simmental, die meine Frau und ich sehr geniessen, fahren wir über die  Saanenmöser hinunter nach Saanen. Der Weg führt weiter in den Kanton Waadt nach Château d'Oex und hinauf auf den Col des Mosses. In La Lècherette, also noch vor der Passhöhe ist die Abzweigung,  zur Hongrinstrasse (Col les Agites) mit dem gelben Wegweiser signalisiert. Ich sag's noch einmal - dieser Übergang ist nur am Samstag und Sonntag geöffnet.  



Die gut ausgebaute Strasse führt in vielen Kehren ins Hochtal hinein. Bald wird der Stausee Lac Hongrin sichtbar, dessen Arme weit in das Gebirgstal hineinragen. In der Ferne erkennt man die Staumauer, später aus der Nähe betrachtet: ein gewaltiges Bauwerk.




Ausweichplätze hat es genügend, Zeit für eine Rast vor imposanter Kulisse.  Total rund 50 Brücken weist diese Militärstrasse auf, alle durchgehend nummeriert. An den Wegrändern, - der Schnee ist erst vor Kurzem gewichen - blühen Frühlingsblumen in allen Farben. Nicht verpassen: Die Abzweigung nach Corbeyrier.




Bald naht das Ende der Militärstrasse, der Weg wird schmäler, hat aber auch keine Beschränkung mehr,  mit einer Ausnahme: Ein Tunnel, das durch eine lange Felswand führt ist so schmal, dass der Verkehr zeitlich geregelt wird. Bald bietet sich eine überwältigende Weitsicht auf die Walliserberge und hinunter in das Rhonetal bis zum Genfersee.





Die schmale, aber gut erhaltene Strasse führt in fast unzähligen Kehren hinunter ins Rhonetal, dabei bieten sich immer wieder grandiose Ausblicke. Vorbei  an schmucken Alpen erreicht man Corbeyrier und später Yvorne. Hier endet diese wunderschöne Fahrt.



Nach einer kurzen Erfrischung fahren wir das ganze Rhonetal hinauf, unterwegs grüsst die Burg von Sion. Im Oberwallis wird das Wetter immer düsterer, den Grimselpass jedoch überqueren wir trotzdem ohne ernsthaft nass zu werden, - wir fahren dem Regen buchstäblich davon, oder hintendrein!




Düster, nass und kalt ist es hier oben auf dem Grimselpass. Trotzdem machen wir hier noch eine Aufnahme, denn es ja nicht alltäglich zwischen solchen Schneewänden durchzufahren.

Was waren das heute: Na, knapp 400 km, vor allem aber war es wunderschön!

 

Alle Unterlagen: © Hermann Ryter 

Nach oben

Zuletzt bearbeitet am 23.01.2013. © Hermann Ryter - E-Mail: h.ryter@bluewin.ch - Private Homepage: www.ryter-hermann.ch

Home (www.motofun.ch) - Übersicht - Impressum - Druckversion

URL dieser Seite: http://www.motofun.ch/motorrad_hongrin.html